Umweltschutz: Blühendes Rapsfeld mit einer Autobahn im Hintergrund
18.06.2021 | Jana Mollenhauer

Wir für EMAS: Klima- und Umweltschutz bei Toll Collect

Über Klima- und Umweltschutz bei Toll Collect sprachen sechs Mitarbeitende im Rahmen der Aktion „Wir für EMAS“.

Anlass war der Aufruf des Europäischen Umweltmanagementsystems (EMAS) zum Weltumwelttag und zur Europäischen Grünen Woche.

Unter dem Hashtag #WirFuerEmas veröffentlichte der Mautbetreiber die Botschaften der Mitarbeiter*innen in den sozialen Medien. Dabei ging es darum, welche Rolle das Umweltengagement von Toll Collect für sie spielt und wie sie den Umweltgedanken für sich persönlich umsetzen.

Das sagen Mitarbeitende zum Umweltengagement des Mautbetreibers

Porträt von Frederike Fehsenfeld, Diversity & Inclusion Managerin bei Toll Collect Frederike Fehsenfeld Diversity & Inclusion Managerin

„Als ich mich bei Toll Collect beworben habe, war ein ganz klarer Pluspunkt für das Unternehmen das Engagement in Sachen Umweltschutz. Ich möchte in einem Unternehmen arbeiten, dem Umweltschutz und Nachhaltigkeit genauso wichtig ist wie mir. Die Umwelterklärung hat mir gezeigt, dass Toll Collect das Thema ernst nimmt. Und jetzt freue ich mich, Teil der Nachhaltigkeitsgruppe zu sein, um das Thema mit Ideen und Projekten weiter zu fördern.“

Porträt der Toll Collect-Werkstudentin Kristina Fur Kristina Fur Werkstudentin

„Nicht nur auf der Straße schnell – auch in Hinblick auf Nachhaltigkeit entwickelt sich Toll Collect in einer rasanten Geschwindigkeit. Für Werkstudent*innen bedeutet die neue strategische Ausrichtung ein breites Spektrum an genialen Projekten und abwechslungsreichen Aufgaben. Ich freue mich, dass ich meine Berufslaufbahn in einem nachhaltigen Unternehmen beginne, das jetzt an morgen denkt. Besonders beeindruckend ist die täglich genutzte Suchmaschine Ecosia! Mit der Einführung der ökologischen Suchmaschine als Standard auf allen Browsern fördert Toll Collect ein Unternehmen mit weltweiten Projekten zur Wiederaufforstung. Ecosias Angaben zu Folge finanzieren im Schnitt 45 Suchanfragen, die im Alltag wirklich schnell zusammen sind, bereits einen Baum. – Großartig!“

Porträt von Manuel Kühn, Büroleiter des Vorsitzenden der Geschäftsführung bei Toll Collect Manuel Kühn Büroleiter des Vorsitzenden der Geschäftsführung

„Die Lkw-Maut selbst leistet einen wichtigen Beitrag zum Umwelt-schutz. Sie fällt in Deutschland pro gefahrenem Kilometer an – und setzt damit Anreize, Leerfahrten zu vermeiden und die Tourenplanung zu optimieren. Und nicht nur das: Durch gestaffelte Tarife sorgt die Maut dafür, dass sich die Lkw-Flotten auf Deutschlands Straßen immer wieder erneuern. Ein moderner Lkw, der die Abgasnorm Euro 6 erfüllt, zahlt deutlich weniger Maut als ältere Fahrzeuge mit schlechterer Umweltbilanz. Wir bei Toll Collect arbeiten jeden Tag daran, dass dieses System rund um die Uhr reibungslos funktioniert.“

Porträt von Ralf Mehlich, Fachbereich Kontrollcenter, Team Medienservice bei Toll Collect Ralf Mehlich Fachbereich Kontrollcenter, Team Medienservice

„Vor vier Jahren habe ich mir das Rauchen abgewöhnt. Als motivationsfördernde Maßnahme hat mir meine Frau ein Rennrad geschenkt. Seitdem fahre ich fast täglich mit dem Rad in die Firma und bin begeisterter Teilnehmer unserer Radtouren. Deshalb finde ich es großartig, dass es überall Fahrradständer gibt und Toll Collect die Gesundheit seiner Mitarbeiter fördert!“

Porträt von Joanna Mielewczyk, Expertin Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement bei Toll Collect Joanna Mielewczyk Expertin Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement bei Toll Collect

„Ich freue mich, bei Toll Collect vielseitig eine nachhaltigere Zukunft mit zu gestalten. Die Ökologie ist seit Langem ein wichtiges Thema für uns. Bereits 2015 wurden alle Druckerräume mit Recyclingpapier des Gütesiegels „Blauer Engel“ ausgestattet. Auch der Briefversand an unsere Kunden erfolgt CO2-neutral mit GoGreen. Die Deutsche Post AG unterstützt im Rahmen des Programms „GoGreen“ Umweltprojekte, um CO2- Emissionen auszugleichen. Kontinuierlich haben die Kolleg*innen neuen Ideen, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten und Ressourcen zu sparen. Neuestes Beispiel: Seit September 2020 versenden wir bei Nacherhebungen aus der automatischen Kontrolle statt zwei nur noch ein Schreiben. Damit sparen wir erheblich an Papier und retten weitere Bäume. Einfach toll!“

Porträt von Michael Wenzel, Experte Logistik und Technik bei Toll Collect Michael Wenzel Experte Logistik und Technik

„Toll Collect arbeitet zusammen mit seinen Lieferanten an nach-haltigen Lösungen für die Mautgeräte, die für die automatische Maut-erfassung erforderlich sind. Die OBUs von Toll Collect können daher nach Rückgabe durch den Kunden wiederverwendet werden. Dazu werden diese aufgearbeitet, das heißt bei Bedarf bestimmte Teile erneuert, auf Herz und Nieren geprüft und für eine weitere Nutzung den Kunden wieder zur Verfügung gestellt. Durch das Refurbishment und die Langlebigkeit der OBUs wird nachhaltig der Verbrauch von Rohstoffen und Ressourcen reduziert. Durch umweltschonende Verpackungs-mittel und optimale Logistikwege wird zusätzlich die Umwelt entlastet (CO2) und ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet.“

Seit 1972 findet der Weltumwelttag am 5. Juni statt. Jährlich beteiligen sich mehr als 150 Länder mit Aktionen an dem World Environment Day (WED). Seit 1976 werden auch in Deutschland Aktionen zum Recycling, gegen Naturzerstörung weltweit und zur Schärfung des Umweltbewusstseins organisiert. Dazu gehört auch die vom ADFC Berlin e.V. organisierte Fahrradsternfahrt, die am ersten Juni-Sonntag stattfindet.

Toll Collect wird seit 16 Jahren nach EMAS zertifiziert. Einmal im Jahr überprüft ein unabhängiger, staatlich zugelassener Gutachter das Unternehmen hinsichtlich seines Umweltengagements.

Kommentare (0)