18.11.2020 | Stephanie Kunert

Nachhaltigkeit: Digitale Testfahrten im Lab Highway

Toll Collect unternimmt regelmäßig Testfahrten, um Änderungen an der OBU unter realen Bedingungen zu testen Die müssen aber nicht immer auf Autobahnen oder Bundesstraßen stattfinden. Das geht auch nachhaltig im Testautomat Lab Highway.

Damit die Fahrzeuggeräte in den Lkw einwandfrei arbeiten, testet sie der Mautbetreiber intensiv. Dafür werden die Soft- und die Hardware unter die Lupe genommen.

Testautomat simuliert reale Strecken

Toll Collect hat dafür den Testautomaten Lab Highway entwickelt. Bei den Labortests werden die wichtigsten OBU-Funktionen getestet. Bevor Toll Collect ein Update auf die 1,2 Millionen Fahrzeuggeräte ausrollt, beginnen im Lab Highway die Tests.

Der Lab Highway kann Lkw-Fahrten simulieren. Ein virtueller Lkw fährt dabei über eine vorgegebene Strecke und simuliert die GPS-Signale von bis zu 24 OBUs gleichzeitig.

Umwelt weniger belastet

Seit Inbetriebnahme der Anlage wurden tausende Testkilometer absolviert. Für die hätten zuvor Fahren mit Lkw oder anderen Testfahrzeugen stattfinden müssen. Für die Umwelt bedeutet dies eine geringere Belastung, da sich sowohl Treibstoffverbrauch als auch die CO2-Emission reduzierten.

Nach dem Labor auf die Straße

Der Lab Highway ist der erste Schritt, um die Software auf den OBUs zu testen. In der nächsten Teststufe geht es dann auf die Straßen. Aber auch hier achtet der Mautbetreiber auf nachhaltiges Handeln und Umweltschutz. Ein Toll Collect-Messfahrzeug, das Tests für Soft- und die Hardware übernimmt, ist vollgepackt mit dutzenden OBUs und ersetzt dadurch praktisch 16 Lkw.

Ergebnisse in der Umwelterklärung

Toll Collect veröffentlicht jährlich eine Umwelterklärung mit den aktuellen Zahlen. Danach sank im letzten Geschäftsjahr der Treibstoffverbrauch absolut um 10 Prozent. Toll Collect übernimmt Verantwortung im Umweltschutz und bei der Nachhaltigkeit.

Kommentare (0)