Die neue Toll Collect-App auf dem Handy
Produkte
25.06.2018 | Stephanie Kunert

Klick, Klick, Maut – das neue manuelle Verfahren

Das neue manuelle Verfahren funktioniert online stationär und mobil mit jedem internetfähigen Endgerät wie PC, Smartphone oder Tablet. Am einfachsten mit der Toll Collect-App. Darüber hinausstehen rund 1.100 neue Mautstellen-Terminals für eine Buchung zur Verfügung.

Wer keine OBU hat, kann weiterhin manuell die Lkw-Maut bezahlen. Das geht mit der Online-Einbuchung am stationären PC oder Laptop. Aber auch mit mobilen Geräten, also Smartphone oder Tablet. Für diese kann sich jeder Lkw-Fahrer oder Spediteur die Toll Collect-App aus den gängigen Stores runterladen. Dazu berichtet der Toll Collect-Blog in den kommenden Tagen noch ausführlich. Die 1.100 neuen Mautstellen-Terminals, die vor allem an den Grenzen stehen, ergänzen die Online-Einbuchung.

Erleichterung für tägliche Speditionsarbeit

Grundsätzlich kann im weiterentwickelten manuellen Verfahren über alle Einbuchungswege hinweg gebucht und storniert werden. Das heißt konkret: Ein Spediteur bucht beispielsweise für seinen Fahrer eine Mautstrecke im Büro am PC. Ändert sich aber unterwegs die Strecke oder kommt ein anderer Auftrag dazwischen, kann der Fahrer selbst mit der App die gebuchte Strecke stornieren und neu buchen.

Auch die mobile Einbuchung ins Mautsystem gehört zur digitale Logistik

Mit der Toll Collect-App ist eine Einbuchung jederzeit aus dem parkenden Lkw möglich. Und das inklusive fahrzeugspezifischem Routing.

Damit das möglichst einfach und bequem passiert, verfügen alle drei Wege im manuellen Verfahren über die gleiche Benutzeroberfläche. Sie passt sich dem jeweiligen Gerät an und ermöglicht dem Kunden eine einfache Handhabung. Die Einbuchung ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch möglich.

Weiterer Vorteil: Download der Navigationsanweisungen

Eine leicht verständliche Menüführung hilft dem Kunden, schnell und sicher die Maut zu bezahlen. Mit Auswahl von Start-, Ziel- und Via-Punkten kann der Fahrer die angebotene Route optimieren. Das Routing berücksichtigt auch nicht mautpflichtige Strecken, die natürlich nicht gebührenpflichtig sind. Die Online-Einbuchung bezieht bei der Streckenberechnung automatisch die spezifischen Angaben zum Fahrzeug ein. So ermittelt sie Routen, die der Lkw ohne Einschränkungen (wie z.B. Sperrungen oder Gewichtsbeschränkungen) nutzen kann. Der Kunde erhält am Ende der Einbuchung eine Wegbeschreibung und kann sich diese Navigationsanweisungen ausdrucken, per E-Mail zuschicken, downloaden oder er schickt sich die Einbuchungsnummer per SMS auf sein Handy.

Rund 1.100 neue Mautstellen-Terminals stehen zukünftig an wichtigen Punkten. Foto: Norbert Michalke

Keine Registrierung notwendig für das manuelle Verfahren

Um sich bei Toll Collect manuell einzubuchen, ist keine Registrierung notwendig. Jeder Kunde kann jeden zur Verfügung stehenden manuellen Einbuchungsweg nutzen. Außerdem bietet das manuelle Verfahren nicht registrierten Kunden einen zusätzlichen Service: Mit dem Anlegen eines Einbuchungskontos können sie Fahrzeuge, mit denen sie sich häufig manuell einbuchen, oft befahrene Strecken sowie bis zu drei Zahlungsmittel hinterlegen. Der Kunde kann jederzeit seine hinterlegten Daten in der App oder in der Online-Einbuchung verwalten und löschen. Bereits bei Toll Collect registrierte Kunden können für die neue Online-Einbuchung ihre Zugangsdaten zum Kunden-Portal nutzen und so auf die dort hinterlegten Daten zurückgreifen.

Bezahlung auf vielen Wegen möglich

Damit über Tablet und Smartphone einfach und unkompliziert bezahlt werden kann, führt Toll Collect zusätzlich zu den bekannten Zahlwegen als Bargeldersatz die paysafecard ein. Die paysafecard ist an vielen Kiosken, Postämtern und online erhältlich. Die klassischen Zahlungsweisen wie Tank- und Kreditkarten oder das Lastschriftverfahren Guthabenservice gibt es selbstverständlich weiterhin. Mehr Informationen dazu stehen auf der Homepage.

Dieser kleine Film erklärt noch einmal, wie sich Kunden im neuen manuellen Verfahren einbuchen können.

Kommentare (0)