Produkte
21.12.2017 | Stephanie Kunert

In zwei Systemen unterwegs – Mautsystem zeitweise im Parallelbetrieb

Wenn am 1. Juli 2018 die Lkw-Maut auf allen Bundesstraßen startet, ist das Mautsystem in Deutschland in allen Bereichen weiterentwickelt. Für eine Übergangszeit gibt es einen Parallelbetrieb des alten und des neuen Mautsystems. Hier eine Übersicht, was es zu beachten gilt.

Online-Einbuchung für das manuelle Einbuchungsverfahren umgestellt

In dieser Woche ist das neue manuelle Einbuchungssystem an den Start gegangen. Es bietet schon jetzt verschiedene Einbuchungswege – sowohl für registrierte als auch für nicht registrierte Kunden.

Beim Parken kann der Fahrer auch direkt im Fahrerhaus die mautpflichtige Strecke buchen. Foto: Norbert Michalke

Die Einbuchung ist online über stationäre PCs oder mobil über Smartphone und Tablet möglich. Dazu kann man jedes internetfähige Endgerät verwenden. Im Frühjahr 2018 wird  eine App die Einbuchung über Smartphone und Tablet vereinfachen. Sie ist dann für die gängigen Browser verfügbar.

Zeitgleich mit der Einführung der neuen Online-Einbuchung wurde die alte Interneteinbuchung am Anfang der Woche eingestellt. Damit sind die Zugangsdaten für das alte Interneteinbuchungssystem nicht mehr gültig. Bereits bei Toll Collect registrierte Kunden können für die neue Online-Einbuchung die Zugangsdaten zum Kunden-Portal nutzen.

Erste Mautstellen-Terminals der neuen Generation aufgebaut

Der Aufbau der neuen rund 1.100 Mautstellen-Terminals hat ebenfalls begonnen. An ihnen kann die Maut bereits nach dem neuen manuellen Verfahren gebucht werden. Das bedeutet vor allem, dass dieselbe Bedienoberfläche zur Verfügung steht wie an PC oder Smartphone. So müssen sich die Fahrer und Transportunternehmen nur an eine neue Bedienung gewöhnen. Und sie nutzen bei allen manuellen Einbuchungsmöglichkeiten die gleichen Vorteile: eine leicht verständliche Menüführung, die Auswahl von Start, Ziel- und Via-Punkten und das fahrzeugspezifische Routing.

Die neue Online-Einbuchung geht auch über das Mautstellen-Terminal.

Rund 1.100 neue Mautstellen-Terminals stehen zukünftig an wichtigen Punkten. Foto: Norbert Michalke

 

Wollen Fahrer noch an alten Mautstellen-Terminals buchen, ist das prinzipiell möglich. Allerdings werden diese bis Ende Mai 2018 schrittweise abgebaut bzw. außer Betrieb genommen.

Parallelbetrieb bei Stornierungen beachten

Grundsätzlich gilt: Wer im alten manuellen Verfahren Strecken gebucht hat, kann sie nur über die noch vorhandenen alten Mautstellen-Terminals stornieren. Die Stornierung von Strecken, die im neuen manuellen Verfahren gebucht werden, funktioniert sowohl online als auch an den neuen Terminals. Denn im neuen manuellen Verfahren kann über alle Einbuchungswege hinweg gebucht und storniert werden.

Die automatische Einbuchung jetzt zentral

Im automatischen Einbuchungsverfahren läuft die Umstellung der Fahrzeuggeräte von der dezentralen auf die zentrale Mauterhebung bereits seit einigen Wochen. Immer mehr OBUs zeigen daher eine andere Display-Anzeige. Das ist für den Fahrer das eindeutige Zeichen, dass sein Fahrzeuggerät nun umgestellt ist. Dafür muss er nicht in die Werkstatt fahren. Die OBU bekommt die nötige Software über Funk. Mit dem nächsten Betätigen der Zündung ist die Umstellung sichtbar. Der Fahrer ist dann verpflichtet, die eingegebenen Daten, also Achszahl, Schadstoffklasse und Gewicht, vor jeder Fahrt zu überprüfen und, wenn nötig, anzupassen.

Die Umstellung auf die zentrale Mauterhebung läuft seit Ende Oktober 2017. Foto: Norbert Michalke

Sind alle Fahrzeuge in der ersten Hälfte des kommenden Jahres umgestellt, wird es im automatischen Verfahren keinen Parallelbetrieb von dezentraler und zentraler Erhebung mehr geben. Auch der Parallelbetrieb im manuellen Verfahren endet am 31.5.2018. Dann sind alle Weiterentwicklungen für die Erhebung der Lkw-Maut auf allen Bundesstraßen abgeschlossen.

Kommentare (1)

Sandro Schleicher
09.01.2018 17:34

hallo.... früher hat man gesehen was man auf jeden autobahn Abschnitt verbraucht hat... ist leider nicht mehr möglich... daumen runter an toll collect für den Fortschritt....